Lohnt das Baukindergeld?

„Wer knapp bei Kasse ist, kann sich trotz Baukindergeld kein Haus in der Stadt leisten“

In kaum einem anderen europäischen Land wohnen so wenige Menschen in den eigenen vier Wänden wie in Deutschland. Das von der Bundesregierung geplante Baukindergeld soll nun mehr Familien zum Eigenheim verhelfen. Unter Fachleuten ist die Förderung umstritten. Was sollten Familien beachten?

Der Plan der Bundesregierung sieht vor, dass Familien mit einem Jahreseinkommen bis maximal 75.000 Euro den Zuschuss erhalten. Pro Kind werden 15.000 Euro hinzugerechnet. Eine Familie mit einem Kind dürfte also über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von 90.000 Euro verfügen, um Baukindergeld zu erhalten. Bei zwei Kindern sind es 105.000 Euro, bei drei Kindern 120.000 Euro.

>>weiterlesen (Quelle: Ostsee-Zeitung.de)